essen.vol.at


GESCHLOSSEN

9 Bewertungen
Café Feuerstein
Gutbürgerliches & Hausmannskost

Schlossergasse 1
A-6800 Feldkirch


Tel.: +43 5522 72242

Mehr als nur Kaffee und Kuchen


Im Café Feuerstein kümmert man sich mit Leib und Seele um die Gäste.

Selbst wenn Maria Bawart – so wie dieser Tage – geeiste, also kalte Suppen kredenzt, wird dem geneigten Gast warm ums Herz. Denn die ausgezeichnete Mittagsköchin, Kuchenbäckerin und gute Seele des Café Feurstein tut das mit einer authentischen Freundlichkeit, die ihresgleichen sucht. Authentizität zum Quadrat verkörpert auch ihr langjähriger Lebenspartner Klaus Feurstein. Der allseits bekannte Wirt und gelernte Konditormeister hat das 1949 gegründete Kaffeehaus in der Feldkircher Schmiedgasse vor 38 Jahren von seiner Mutter übernommen. Zwei Jahre später, also 1978, sperrte er den „Stone Club“ auf. Noch heute ist die 28 Quadratmeter große Bar ein wichtiger Zufluchtsort für professionelle Nachtschwärmer, gestrandete Sonderlinge und Liebhaber elektronischer Musik. „Die Zeit ist wie im Flug vergangen“, bilanziert der 62-Jährige, während er in seinem lauschigen Gastgarten unter den Lauben sitzt und am Espresso nippt. Gefragt nach dem Rezept für sein kurzweiliges Berufsleben, antwortet er kurz und bündig: „Ich bin halt neugierig geblieben, sowohl kulinarisch als auch musikalisch.“

Ein drittes Standbein hat sich Feurstein mit seinem gehobenen Catering-Service aufgebaut: Während an Marias Mittagstisch die gute internationale Hausmannskost vorherrscht, ist der Koch-­Aficionado im Catering-Bereich ein Garant für Ausgefallenes und Besonderes. „Mainstream ist nicht mein Ding. Wer 100 Schnitzel will, ist bei mir definitiv an der falschen Adresse“, sagt Feurstein. Aus dem Mund des erfahrenen Gastronomen klingt das alles andere als überheblich. Es zeugt vielmehr von seiner Geradlinigkeit sowie vom schlichten Wissen um die eigenen Stärken und Passionen. Feurstein hat sich nämlich hauptsächlich der mediterranen und asiatischen Küche verschrieben. Außerdem ist er ein Spezialist für hochwertiges Fingerfood. Inspirieren lässt er sich dabei vom „Mut und der Eigenständigkeit der baskischen und katalanischen Küche“.

Der Umstand, dass es Klaus Feurstein in geraumer Zeit etwas ruhiger angehen lassen möchte und deshalb mittelfristig nach einem geeigneten Nachfolger für sein Lebenswerk sucht, sorgt bei manchen Stammgästen schon jetzt für Wehmut. Dabei ist allen bewusst, dass er sich’s verdient hat, der Klaus.

Fakten zur Firma

» Das Café Feurstein gibt es seit 1949
» Übernahme durch Klaus Feurstein im Jahr 1976
» Sechs Mitarbeiter, drei davon in Vollzeit

VN-sta

Das Café Feurstein ist ein traditionelles Haus seit 1933 als Konditorei und seit 1949 als Kaffeehaus mit Kuchen- und Sandwichbuffet in feinster Atmosphäre.


 Unser Gastgarten liegt in der Fußgängerzone und bietet Platz für ca. 70 Gäste.

Website http://www.cafe-feuerstein.at
Öffnungszeiten
Mo. 0830 - 0000 Uhr
Di. 0830 - 0000 Uhr
Mi. 0830 - 0000 Uhr
Do. 0830 - 0000 Uhr
Fr. 0830 - 0000 Uhr
Sa. 0830 - 0000 Uhr
So.
F.
Zurück zur startseite
Das waren Ihre Erfahrungen:
max. 3000 Zeichen, noch Zeichen ubrig
Gesamteindruck
Preis
Qualität
Service
Wartezeit
Foto hinzufügen  

Sicherheits-Code

V862


Bewertungen (7)

Leser
05.08.2016 12:08PM

Sehr gute Mittagsmenüs - wir sind dort 1/Woche Stammgäste und es ist immer ausgezeichnet

Leser
13.06.2014 12:46PM

Na ja, Suchard Express wird als heiße Schokolade verkauft, kleiner Hund darf aus dem Glas trinken - nicht so meins

Userbewertung
13.06.2014 12:22PM

Das Cafe Feuerstein kann man nur empfehlen. Ich selber gehe auch gerne vorbei wenn ich in der Stadt bin. Sehr gemütlich und freundliches Personal inklusive Klaus. Mach so weiter.
Gruss G.

Leser
13.06.2014 11:35AM

Rollerfan
Ich kann madmax54 nur beipflichten

Leser
13.06.2014 04:02AM

Tolle Mittagsmenüs!

OIZO
25.03.2012 04:52AM

Sehr schönes Café. Im Café Feurstein gibt's auch gute Mittagsmenüs. Besuch lohnt sich!

madmax54
30.11.-1 12:00AM

Das Feurstein ist eine Institution und weit mehr als nur ein Café. Cafétier, DJ und Caterer Klaus und seine Partnerin Maria geben dem Haus eine Seele, die man spürt. Das altmodische Ambiente, der coole Sound und auch die vielen süssen und sauren Häppchen und die feinen Drinks laden zum Boxenstopp, Gerüchtetausch und manchmal auch kleinen Absturz ein. Möge dem Hause noch ein langes Leben beschert sein.

An Freunde senden X


abbrechen
© Russmedia Digital GmbH
Impressum AGB
Die gesamte Seite ansehen